Support für Privatanwender

Windows-Update zum Beheben der Sicherheitslücke EternalBlue und Vermeiden von DoublePulsar-Angriffen

Gilt für

Produkte:

  • AVG Internet Security 20.x
  • AVG AntiVirus FREE 20.x

Betriebssysteme:

  • Microsoft Windows 10 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8.1 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 7 Home Basic/Home Premium/Professional/Enterprise/Ultimate – Service Pack 1, 32-/64-Bit

EternalBlue ist eine Schwachstelle auf Windows-Systemen mit veralteten Versionen des Windows-Freigabedienstes für Dateien und Drucker (SMB). Wir empfehlen Ihnen, das Sicherheitsupdate MS17-010 von Microsoft zu installieren, um diese Schwachstelle zu beheben. Ihr PC wird dadurch vor DoublePulsar-Angriffen geschützt, wie sie auch die Ransomware WannaCry und andere Bedrohungen nutzen.

Installieren des Sicherheitsupdates MS17-010

Folgen Sie den nachfolgenden Schritten entsprechend Ihrer Windows-Version.

Windows 10

  1. Starten Sie den PC neu.
  2. Klicken Sie auf die Windows-Schaltfläche Start und wählen Sie Einstellungen (das Zahnradsymbol).
  3. Gehen Sie Update und SicherheitWindows Update und klicken Sie auf Auf Updates prüfen.
  4. Installieren Sie die verfügbaren Updates.

HINWEIS: Wenn bei der Aktualisierung von Windows Probleme auftreten, versuchen Sie die folgenden Lösungen:

Wenn Sie das Update nicht installieren können, kann diese Sicherheitslücke nur behoben werden, indem der Windows-Dienst für die Dateifreigabe deaktiviert wird, insbesondere Version 1 des SMB-Protokolls. Weitere Informationen zum Deaktivieren von SMBv1 finden Sie im folgenden Handbuch von Microsoft:

Windows 8

  1. Klicken Sie unten auf den entsprechenden Link, um das Microsoft-Sicherheitsupdate herunterzuladen und speichern Sie es auf Ihrem Desktop:
  2. Trennen Sie Ihren PC vom Netzwerk, indem Sie das Netzwerkkabel abziehen oder das WLAN ausschalten. Starten Sie Ihren PC anschließend neu.
    WICHTIG: Wenn der Double Pulsar-Exploit bereits vorhanden ist, könnte es ohne Trennen des PCs vom Netzwerk und Durchführen eines Neustarts dazu kommen, dass der PC nicht startet.
  3. Führen Sie nach dem Neustart das Installationsprogramm aus, das Sie auf Ihrem Desktop unter Schritt 1 gespeichert haben.
  4. Führen Sie einen weiteren Neustart Ihres PC aus, um die Installation abzuschließen.
  5. Stellen Sie die Verbindung zum Netzwerk erneut her.

HINWEIS: Wenn die oben genannten Schritte zur Fehlerbehebung nicht funktionieren, versuchen Sie der folgenden Alternativlösung:

  • Starten Sie Ihren PC neu und gehen Sie zu Windows Updates (Charms-Menü ▸ Einstellungen ▸ PC-Einstellungen ändern ▸ Windows Update ▸ Jetzt auf Aktualisierungen prüfen). Installieren Sie die verfügbaren Updates.

Wenn Sie das Update nicht installieren können, kann diese Sicherheitslücke nur behoben werden, indem der Windows-Dienst für die Dateifreigabe deaktiviert wird, insbesondere Version 1 des SMB-Protokolls. Weitere Informationen zum Deaktivieren von SMBv1 finden Sie im folgenden Handbuch von Microsoft:

Windows 7

  1. Klicken Sie unten auf den Link, um das Microsoft-Sicherheitsupdate herunterzuladen und speichern Sie es auf Ihrem Desktop:
  2. Trennen Sie Ihren PC vom Netzwerk, indem Sie das Netzwerkkabel abziehen oder das WLAN ausschalten. Starten Sie Ihren PC anschließend neu.
    WICHTIG: Wenn der Double Pulsar-Exploit bereits vorhanden ist, könnte es ohne Trennen des PCs vom Netzwerk und Durchführen eines Neustarts dazu kommen, dass der PC nicht startet.
  3. Führen Sie nach dem Neustart das Installationsprogramm aus, das Sie auf Ihrem Desktop unter Schritt 1 gespeichert haben.
  4. Führen Sie einen weiteren Neustart Ihres PC aus, um die Installation abzuschließen.
  5. Stellen Sie die Verbindung zum Netzwerk erneut her.

HINWEIS: Wenn die oben genannten Schritte zur Fehlerbehebung nicht funktionieren, versuchen Sie der folgenden Alternativlösung:

  • Starten Sie Ihren PC neu und gehen Sie zu Windows Updates (Startmenü ▸ Systemsteuerung ▸ System und Sicherheit ▸ Windows Update ▸ Nach Updates suchen). Installieren Sie die verfügbaren Updates.

Wenn Sie das Update nicht installieren können, kann diese Sicherheitslücke nur behoben werden, indem der Windows-Dienst für die Dateifreigabe deaktiviert wird, insbesondere Version 1 des SMB-Protokolls. Weitere Informationen zum Deaktivieren von SMBv1 finden Sie im folgenden Handbuch von Microsoft:

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

Kontakt