Support für Privatanwender

Fernsteuerung eines verlorenen oder gestohlenen Geräts mit Anti-Theft in AVG AntiVirus für Android

Mit der Anti-Theft-Funktion in AVG AntiVirus für Android können Sie eine Verbindung zu Ihrem verlorenen oder gestohlenen Gerät herstellen und mehrere Befehle von Ihrem AVG-Konto aus ausführen. Sie können ein Gerät nur dann fernsteuern, wenn die folgenden Anforderungen erfüllt sind:

  • Das Gerät ist eingeschaltet und mit dem Internet verbunden.
  • Die Anti-Theft-Funktion ist auf dem Gerät aktiviert.
  • Die AVG AntiVirus für Android-App ist mit einem AVG-Konto verbunden.
Es ist nicht möglich, die AVG AntiVirus für Android-App mit einem AVG-Konto zu verbinden oder Anti-Theft zu aktivieren, ohne auf das Gerät zuzugreifen.

Zugriff auf Remotebefehle

Alle Remotebefehle finden Sie im Anti-Theft-Abschnitt Ihres AVG-Kontos. So greifen Sie auf die verfügbaren Remotebefehle zu:

  1. Melden Sie sich in Ihrem AVG-Konto mit dem folgenden Link an.
Stellen Sie sicher, dass Sie sich bei dem AVG-Konto anmelden, das mit der AVG AntiVirus-App auf Ihrem verlorenen oder gestohlenen Gerät verbunden ist.
  1. Klicken Sie im Dashboard des AVG-Kontos auf die Anti-Theft-Kachel.
  2. Wählen Sie den von Ihnen gewählten Befehl aus:
    1. Aus dem Befehlsfeld
    2. Aus der Befehlsliste

Befehlsfeld

Die folgenden Abschnitte enthalten Informationen zu Befehlen, die über das Befehlsfeld verfügbar sind.

Der Befehl Standortbestimmung ist die einfachste und schnellste Möglichkeit, Ihr Gerät über GPS zu orten. AVG Anti-Theft bietet 2 Tracking-Optionen:

  • Gerät tracken: Sendet mehrere Befehle, um die Standortänderungen Ihres Geräts zu überwachen. Sie können auswählen, wie oft Sie Informationen über den Standort Ihres Geräts erhalten.
  • Standort anfordern: Sendet den Befehl einmal, um den aktuellen Standort Ihres Geräts abzurufen.

Senden Sie den Befehl „Standortbestimmung“ zum ersten Mal

  1. Wählen Sie Orten im Befehlsfeld.
  2. Wählen Sie auf dem angezeigten Bildschirm Ihre bevorzugte Tracking-Option aus.
  3. Verwenden Sie für Gerät tracken das Dropdown-Menü, um anzugeben, wie häufig Sie Standortaktualisierungen erhalten, und klicken Sie dann auf Speichern, um den Befehl zu senden.
  4. Greifen Sie über Benachrichtigungen auf Standortdaten zu, die Sie in Ihrem AVG-Konto erhalten haben.

Senden Sie einen nachfolgenden „Standortbestimmung“-Befehl

  1. Wählen Sie Orten im Befehlsfeld.
  2. Eine Karte wird automatisch geladen und zeigt den letzten bekannten Standort Ihres Geräts an. Klicken Sie oben rechts auf Ihre bevorzugte Tracking-Option, um die Karte mit dem neuesten Standort Ihres Geräts zu aktualisieren.
  3. Verwenden Sie für Gerät tracken das Dropdown-Menü, um anzugeben, wie häufig Sie Standortaktualisierungen erhalten, und klicken Sie dann auf Speichern, um den Befehl zu senden.
  4. Klicken Sie auf das -Tabellensymbol, um die GPS-Koordinaten zu öffnen und den Standort mit Längen- und Breitengraden sowie Informationen zur Genauigkeit anzuzeigen.

Um den „Standortbestimmung“-Befehl zu deaktivieren, klicken Sie auf Orten im Befehlsfeld und dann auf Geräte-Tracking beenden in der oberen rechten Ecke der angezeigten Karte.

Die Genauigkeit hängt von der Signalstärke und davon ab, ob sich das Gerät in Reichweite eines GPS-Signals befindet.

Durch das Senden des Befehls Verloren wird Ihr fehlendes Gerät als verloren markiert. Standardmäßig sind die folgenden Funktionen aktiviert, wenn Sie Ihr Gerät als „Verloren“ markieren:

  • Gerät sperren: Hindert einen Eindringling daran, auf Ihr Gerät zuzugreifen.
  • Sirene einschalten: Aktiviert die Sirene auf Ihrem Gerät, um Sie oder andere auf dessen Standort hinzuweisen.
  • Kamerafalle: Nimmt ein Foto des Diebs sowie eine einminütige Audiodatei auf, damit Sie den Dieb identifizieren können.
  • Daten abrufen: Exportiert Ihre Kontaktliste vom Gerät in Ihr AVG-Konto.
  • Letzter bekannter Standort: Sendet den letzten bekannten Ort Ihres Geräts, wenn der Akku leer ist.
Die Funktionen Kamerafalle, Daten abrufen und Letzter bekannter Standort sind nur mit einer kostenpflichtigen Version von AVG AntiVirus verfügbar.

So markieren Sie Ihr Gerät als verloren:

  1. Wählen Sie Als verloren markieren im Befehlsfeld.
  2. Vergewissern Sie sich, dass die Registerkarte Verloren ausgewählt ist, und klicken Sie auf Senden.
  3. Greifen Sie über Benachrichtigungen auf die Daten zu, die Sie in Ihrem AVG-Konto erhalten haben.

Geben Sie zum Deaktivieren des Befehls Verloren Ihren AVG-PIN-Code auf dem gefundenen Gerät ein. Alternativ können Sie in Ihrem AVG-Konto Als verloren markierenGefunden auswählen und dann auf Senden klicken.

Der Befehl Sirene löst eine laute Sirene auf Ihrem fehlenden Gerät aus.

So senden Sie den Sirenenbefehl:

  1. Wählen Sie Sirene im Befehlsfeld.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Registerkarte Sirene ein ausgewählt ist, und klicken Sie auf Senden, um den Sirenenton auf Ihrem verlorenen oder gestohlenen Gerät auszulösen.

Geben Sie zum Deaktivieren der Sirene Ihren AVG-PIN-Code auf dem gefundenen Gerät ein. Alternativ können Sie in Ihrem AVG-Konto SireneSirene aus auswählen und dann auf Senden klicken.

Mit dem Befehl Sperren können Sie Ihr fehlendes Gerät aus der Ferne sperren, sodass Sie ohne Ihre AVG-PIN nicht darauf zugreifen können.

So senden Sie den Befehl „Sperren“:

  1. Wählen Sie Sperren im Befehlsfeld.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Registerkarte Sperren ausgewählt ist, und klicken Sie auf Senden, um Ihr Gerät zu sperren.

Geben Sie zum Entsperren Ihres Geräts Ihren AVG-PIN-Code auf dem gefundenen Gerät ein. Alternativ können Sie in Ihrem AVG-Konto SperrenEntsperren auswählen und dann auf Senden klicken.

Befehlsliste

Die folgenden Abschnitte enthalten Informationen zu Befehlen, die über die Befehlsliste verfügbar sind.

Die Funktionen Kamerafalle, Daten abrufen und Letzter bekannter Standort sind nur mit einer kostenpflichtigen Version von AVG AntiVirus für Android verfügbar.

Der Befehl Wischen löscht alle Daten auf Ihrem Gerät und startet eine Zurücksetzung auf die Werkseinstellungen.

Nach dem Senden des Befehls kann diese Aktion nicht rückgängig gemacht werden.

So senden Sie den Löschbefehl:

  1. Wählen Sie Wischen aus der Liste der Befehle.
  2. Klicken Sie auf Senden, um alle Daten auf Ihrem Gerät zu löschen.

Sobald dieser Befehl gesendet wurde, erfolgt ein Neustart des Geräts.

Der Befehl Ton aufnehmen verwendet das Mikrofon Ihres Geräts, um eine Audioaufnahme durchzuführen, die an Ihr AVG-Konto gesendet wird.

So senden Sie den Befehl „Ton aufnehmen“:

  1. Wählen Sie Audiodaten aufzeichnen aus der Liste der Befehle.
  2. Verwenden Sie das Dropdown-Menü, um Aufnahmedauer anzugeben. Wenn Sie Aktivieren Sie die Geräuscherkennung aktivieren, hört Anti-Theft für den in Maximale Geräuscherkennungsdauer angegebenen Zeitraum auf die Umgebung des Geräts und beginnt automatisch mit der Aufnahme, wenn Geräusche erkannt werden.
  3. Klicken Sie auf Senden, um Anti-Theft zu aktivieren und die Umgebung Ihres Geräts aufzunehmen oder anzuhören.
  4. Greifen Sie über Benachrichtigungen auf die Daten zu, die Sie in Ihrem AVG-Konto erhalten haben.

Mit dem Befehl Foto aufnehmen können Sie mit der Front- oder Rückkamera Ihres Geräts ein Foto aufnehmen, das dann an Ihr AVG-Konto gesendet wird.

So senden Sie den Befehl „Foto aufnehmen“:

  1. Wählen Sie Foto aufnehmen aus der Liste der Befehle.
  2. Sie können Anti-Theft optional so konfigurieren, dass das Foto mit der Frontkamera aufgenommen wird oder nur beim nächsten Einschalten des Telefons. Klicken Sie auf Senden.
  3. Greifen Sie über Benachrichtigungen auf die Daten zu, die Sie in Ihrem AVG-Konto erhalten haben.

Daten abrufen

Wenn Sie die Befehle Orten, Als gestohlen markieren oder Foto aufnehmen senden, sendet Ihr Gerät Daten an den Abschnitt Benachrichtigungen Ihres AVG-Kontos.

So greifen Sie auf Daten zu, die auf Ihrem AVG-Konto empfangen wurden:

  1. Wählen Sie im linken Bereich das entsprechende Gerät aus, und klicken Sie dann auf Info.
  2. Öffnen Sie die Registerkarte Benachrichtigungen.
  3. Klicken Sie im Abschnitt Nachricht auf das Symbol neben der entsprechenden Benachrichtigung, um Daten anzuzeigen oder herunterzuladen.
    1. Eine Audiodatei wurde empfangen: Diese Datei enthält Daten, die von den Befehlen Als verloren markieren und Ton aufnehmen aufgezeichnet wurden. Klicken Sie zum Herunterladen der Audiodatei auf das Download-Symbol ↓. Die Datei wird automatisch heruntergeladen und standardmäßig in Ihrem Download-Ordner gespeichert.
    2. Ein Foto wurde empfangen: Diese Datei enthält ein Foto, das von den Befehlen Als verloren markieren und Foto aufnehmen gespeichert wurde. Um das Foto herunterzuladen, klicken Sie auf das Download-Symbol ↓. Die Datei wird automatisch heruntergeladen und standardmäßig in Ihrem Download-Ordner gespeichert.
    3. Eine Positionsaktualisierung wurde empfangen: Diese Datei enthält Daten, die von den Befehlen Als verloren markieren und Standortbestimmung aufgezeichnet wurden. Klicken Sie zum Anzeigen der Standortdaten auf das GPS-Pin-Symbol. Eine Karte mit dem Standort Ihres Geräts wird angezeigt. Klicken Sie auf das -Tabellensymbol, um die GPS-Koordinaten zu öffnen und den Standort mit Längen- und Breitengraden sowie Informationen zur Genauigkeit anzuzeigen. Geben Sie diese Informationen bei Bedarf an die Polizei weiter.

Anpassen des Verhaltens für den Befehl „Verloren“

Sie können anpassen, welche Funktionen aktiviert sind, wenn Sie Ihr Gerät mit den folgenden Methoden als verloren markieren:

  • AVG AntiVirus für Android: Gehen Sie zu Menü (drei Linien) ▸ Anti-Theft und scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Wenn Gerät als VERLOREN markiert ist.
  • Der Anti-Theft-Abschnitt Ihres AVG-Kontos: Wählen Sie Ihr Gerät aus und gehen Sie zu EinstellungenAnti-TheftSchutzverhalten.
  • AVG AntiVirus 6.x für Android
  • Google Android 5.0 (Lollipop, API 21) oder höher

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

Kontakt