Support für Geschäftskunden

Deutsch

X

Sprache wählen:

So beheben Sie das Problem falscher Berichterstattung von „Richtlinie nicht aktualisiert“ in Norman Endpoint Manager

Gehen Sie wie folgt vor


Wenn der Endpoint Manager-Server (oberste oder mittlere Ebene) in der Endpoint Manager-Konsole als „nicht aktualisiert“ erkannt wird, selbst wenn er 100 % aktualisiert ist, könnte es sich um einen Fehler in der vorherigen Version der Endpoint Manager-Datenbank handeln, durch den ein Wert unabsichtlich gelöscht wird. Führen Sie zur Lösung des Problems die folgenden Schritte durch:

  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung auf dem Endpoint Manager-Server (als Administrator ausführen)
  2. Geben Sie den Befehl „cd\program files\norman\noc\bin“ ein.
  3. Gefolgt von dem Befehl „noc_enable /dump“.

    Wenn der Eintrag für den Endpoint Manager verloren gegangen ist, wird in etwa Folgendes angezeigt

    Norman Endpoint Manager Enabler v. 2.0.0.2
    E9AE2A8SDADLKJLADBBBA252B36848A494A6A0D9F4A5
    nem=
    Operation successful!


    Wenn der Eintrag für den Endpoint Manager korrekt ist, wird in etwa Folgendes angezeigt

    Norman Endpoint Manager Enabler v. 2.0.0.2
    E9AE2A8SDADLKJLADBBBA252B36848A494A6A0D9F4A5
    nem=SERVER01
    Operation successful!


    Wenn der Eintrag für den Endpoint Manager korrekt ist, wird das Problem nicht durch einen Datenbankfehler verursacht. Sie sollten sich dann an den Support wenden, um weitere Unterstützung bei der Fehlerbehebung zu erhalten.

    Wenn der Eintrag fehlt, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort.
  4. Kopieren Sie die Datei noc_enable.exe aus c:\program files\norman\noc\bin auf Ihrem Endpoint Manager-Server in c:\program files\norman\temp auf einem verwalteten Endpoint Protection-Client
  5. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung auf dem Client (als Administrator ausführen)
  6. Geben Sie den Befehl „cd\program files\norman\temp“ ein.
  7.  Geben Sie den Befehl „noc_enable /dump“ ein. Sie sollten nun den Namen oder die IP-Adresse des Endpoint Manager sehen können, an den der Client Meldungen sendet:
    Norman Endpoint Manager Enabler v. 2.0.0.2
    E9AE2A8SDADLKJLADBBBA252B36848A494A6A0D9F4A5
    nem=SERVER01
    Operation successful!

Gehen Sie wie folgt vor, um den gelöschten NEM-Eintrag in die Datenbank einzufügen:

  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung auf dem Endpoint Manager-Server (als Administrator ausführen)
  2. Geben Sie den Befehl „cd\program files\norman\noc\bin“ ein.
  3. Fahren Sie fort und geben Sie den Befehl „noc_enable /setnem SERVERNAME/IPADRESS“ ein, z. B. „noc_enable /setnem SERVER01“ Hinweis:
     SERVERNAME/IPADRESS muss der Name oder die IP-Adresse Ihres Endpoint Manager-Servers entsprechend der Herleitung im vorherigen Schritt sein
  4. Öffnen Sie den Dienststeuerungs-Manager von Windows und starten Sie den Dienst „Norman Njeeves“ neu
  5. Starten Sie die Norman Endpoint Manager-Konsole neu, um zu überprüfen, ob Ihr Endpoint Manager als aktuell angezeigt wird 
    Hinweis: Der für das Problem verantwortliche Fehler wurde behoben. Das Problem sollte nach Durchführung der oben genannten Schritte nicht mehr auftreten. 

Hat Ihnen der Artikel geholfen ?