Support für Privatanwender

AVG Internet Security und AVG AntiVirus für Mac – erste Schritte

AVG Internet Security und AVG AntiVirus funktionieren in Echtzeit, um Ihren Mac vor Viren, Malware, Phishing und anderen Bedrohungen zu schützen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie AVG AntiVirus (kostenlose Version) und AVG Internet Security (kostenpflichtige Version) auf Ihrem Mac verwenden.

Dieser Artikel geht davon aus, dass die neueste Version von AVG AntiVirus oder AVG Internet Security bereits auf Ihrem Mac installiert ist. Eine detaillierte Installationsanleitung erhalten Sie im entsprechenden, nachfolgenden Artikel:

Benutzeroberfläche öffnen

Sie können AVG AntiVirus oder AVG Internet Security mit einer der folgenden Methoden öffnen:

  • Klicken Sie auf das AVG AntiVirus-Symbol in der Menüleiste, wählen Sie dann AVG Internet Security öffnen oder AVG AntiVirus öffnen.
  • Klicken Sie in der Menüleiste auf Gehe zu und wählen Sie Programme aus. Doppelklicken Sie anschließend auf das Symbol AVG AntiVirus.

Alle Funktionen sind standardmäßig aktiviert und die Statusmeldung Sie haben vollständigen Schutz (AVG Internet Security) oder Sie haben Basisschutz (AVG AntiVirus) wird angezeigt. Im Hauptfenster können Sie auch prüfen, wann ein Tiefer Scan zuletzt durchgeführt wurde, und sicherstellen, dass Virendefinitionen auf dem neuesten Stand sind.

Falls der Status Sie sind nicht geschützt angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass Sie AVG-Software-Erweiterungen und den vollständigen Festplattenzugriff manuell aktiviert haben. Eine detaillierte Anleitung finden Sie in folgenden Artikeln:

Funktionen abrufen

Die meisten Anwendungsfunktionen können Sie über die Kacheln im Hauptfenster der Anwendung abrufen.

Basisschutz

Basisschutz umfasst die folgenden Funktionen, die in AVG AntiVirus und AVG Internet Security verfügbar sind:

  • Dateisystem-Schutz: Überprüft Programme und Dateien auf Ihrem Mac in Echtzeit auf Bedrohungen, noch bevor sie geöffnet, ausgeführt, geändert oder gespeichert werden dürfen. Wenn Malware erkannt wird, verhindert der Dateisystem-Schutz, dass Ihr Mac von diesem Programm oder dieser Datei infiziert wird. Klicken Sie für den Zugriff auf den Dateisystem-Schutz im AVG-Hauptfenster auf die Kachel Computer.
  • Web Schutz: Scannt Daten, die beim Surfen übertragen werden, in Echtzeit. Dadurch wird verhindert, dass Malware, wie beispielsweise bösartige Skripte, heruntergeladen und auf Ihrem Mac ausgeführt wird. Klicken Sie für den Zugriff auf den Web-Schutz auf dem AVG-Hauptfenster auf die Kachel Internet und E-Mail.
  • E-Mail-Schutz: Scannt E-Mail-Anhänge in Echtzeit, bevor sie geöffnet, ausgeführt, geändert oder gespeichert werden können. Wenn Malware erkannt wird, verhindert der E-Mail-Schutz, dass das Programm oder die Datei Ihren Mac infiziert. Klicken Sie für den Zugriff auf den E-Mail-Schutz im AVG-Hauptfenster auf die Kachel Internet und E-Mail.

Um diese Schutzeinstellungen anzupassen, gehen Sie zu AVG AntiVirus oder AVG Internet Security in Ihrer Menüleiste und wählen Sie dann Voreinstellungen...Schutzmodule.

Vollständiger Schutz

Vollständiger Schutz umfasst die folgenden Funktionen, die nur mit einem kostenpflichtigen AVG Internet Security-Abonnement verfügbar sind:

  • Ransomware-Schutz: Schützt persönliche Fotos, Dokumente und sonstige Dateien, damit diese nicht geändert, gelöscht oder durch Ransomware-Angriffe verschlüsselt werden können. Diese Funktion sichert automatisch Ihre Ordner „Bilder und Ordner“ und ermöglicht es Ihnen, festzulegen, welche anderen Ordner- und Dateitypen Sie vor nicht vertrauenswürdigen Anwendungen schützen möchten. Zusätzlich können Sie festlegen, welche Anwendungen die Dateien in Ihren geschützten Ordnern ändern dürfen, indem Sie Ihrer Liste „Zugelassene Apps“ Anwendungen hinzufügen.
  • Phishing Net: Nutzt unsere Cloud-Datenbank, um die neuesten Phishing-Websites zu ermitteln und Spam, Scans und schädliche Phishing-E-Mails zu blockieren. Klicken Sie für den Zugriff auf Phishing Net im AVG-Hauptfenster auf die Kachel Zahlungen.
  • Fake-Website-Schutz: Vermeidet gefälschte Websites und die unwissentliche Weitergabe Ihrer Passwörter, Kreditkartennummern und anderer persönlicher Daten an Kriminelle. Diese Funktion verhindert, dass Kriminelle Ihre DNS-Einstellungen (Domain Name System) übernehmen, indem sie die eigenen gesicherten DNS-Server von AVG verwendet, um Sie zuverlässig auf echte Websites zu leiten. Klicken Sie für den Zugriff auf den Fake-Website-Schutz im AVG-Hauptfenster auf die Kachel Zahlungen.

Alle Basisschutz-Funktionen werden standardmäßig aktiviert, wenn Sie AVG AntiVirus installieren. Zusätzliche Funktionen für Vollständiger Schutz werden freigeschaltet, wenn Sie AVG Internet Security aktivieren. Wir empfehlen dringend, alle Funktionen jederzeit zu aktivieren, um einen maximalen Schutz für Ihren Mac zu gewährleisten. Wenn Sie eine Funktion deaktivieren möchten, klicken Sie auf den grünen Schieberegler über dem Funktionsnamen, geben Sie bei Aufforderung Ihre Systemadministrator-Anmeldeinformationen ein und klicken Sie dann auf OK. Der Schieberegler ändert sich in rot (AUS), um anzugeben, dass die Funktion deaktiviert ist.

Ransomware-Schutz verwalten

Ransomware-Schutz (verfügbar in AVG Internet Security) ist standardmäßig aktiviert, um die Ordner „Bilder“ und „Dokumente“ zu schützen. Sie können diese Einstellungen anpassen, um spezifische Dateitypen zu schützen, zusätzliche Ordner zu Ihrer Liste Geschützte Ordner hinzuzufügen oder Anwendungen zu Ihrer Liste der Zugelassene Apps hinzuzufügen. Um auf den Ransomware-Schutz zuzugreifen, klicken Sie im Hauptfenster der Anwendung auf die Kachel Hackerangriffe, klicken Sie dann auf Öffnen auf der Kachel „Ransomware-Schutz“.

Passen Sie geschützte Dateitypen an

  1. Wählen Sie die Registerkarte Geschützte Ordner und klicken Sie auf Geschützte Dateitypen.
  2. Wählen Sie die Dateitypen aus, die durch Ransomware-Schutz geschützt werden sollen, oder heben Sie die Auswahl auf.
  3. Um weitere Dateitypen zu schützen, geben Sie die Dateierweiterung (zum Beispiel .html) in das Textfeld ein.
  4. Klicken Sie auf Speichern, geben Sie Ihre Anmeldeinformationen als Systemadministrator ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und klicken Sie auf OK.

Ihre Änderungen am Dateityp werden gespeichert.

Geschützte Ordner hinzufügen

  1. Wählen Sie die Registerkarte Geschützte Ordner und klicken Sie auf Ordner hinzufügen.
  2. Wählen Sie einen Ordner und klicken Sie dann auf Öffnen.
  3. Geben Sie bei entsprechender Aufforderung die Anmeldedaten als Systemadministrator ein und klicken Sie dann auf OK.

Der ausgewählte Ordner wird der Liste Geschützte Ordner hinzugefügt.

Zugelassene Apps hinzufügen

  1. Wählen Sie die Registerkarte Zugelassene Apps und klicken Sie auf Eine App zulassen.
  2. Wählen Sie eine App und klicken Sie dann auf Öffnen.
  3. Geben Sie bei entsprechender Aufforderung die Anmeldedaten als Systemadministrator ein und klicken Sie dann auf OK.

Die ausgewählte App wird der Liste Zugelassene Apps hinzugefügt.

So scannen Sie Ihren Mac

In AVG AntiVirus und AVG Internet Security stehen drei Arten von Scans zur Verfügung: Mac-Scan, Tiefer Scan und Datei-Scan. Sie können auch einen vordefinierten Scan so planen, dass er regelmäßig und automatisch ausgeführt wird. Um diese Scan-Optionen aufrufen zu können, klicken Sie auf das Symbol (drei Punkte) neben der Option Mac Scannen im Hauptfenster der Anwendung.

Mac-Scan führt einen umfassenden Scan der wichtigsten Verzeichnisse auf Ihrem Mac durch. So führen Sie einen Mac-Scan durch:

  1. Klicken Sie auf Scan in der Kachel Mac-Scan.
  2. Während AVG den Scan durchführt, wird eine Fortschrittsanzeige angezeigt.
  3. Wenn der Scan abgeschlossen ist, klicken Sie auf Beheben neben einer gefundenen Bedrohung, um die Datei in die Quarantäne zu verschieben. Klicken Sie auf Alles beheben, um alle gefundenen schädlichen Dateien in die Quarantäne zu verschieben. Werden keine Bedrohungen gefunden, klicken Sie auf Schließen, um zum Hauptfenster der Anwendung zurückzukehren.
Sie können über das Hauptfenster der Anwendung auch Mac-Scan starten, indem Sie auf Mac Scannen klicken. Um den Scan abzubrechen, klicken Sie auf Scan stoppen auf der Fortschrittsanzeige.

Um diese Scan-Einstellungen anzupassen, klicken Sie auf AVG AntiVirus oder AVG Internet Security in Ihrer Menüleiste und wählen Sie dann Voreinstellungen...Scanne.

Der Tiefer Scan führt einen umfassenden Scan jeder Datei auf der Festplatte Ihres Mac durch. So führen Sie einen tiefen Scan durch:

  1. Klicken Sie auf Scan in der Kachel Tiefer Scan.
  2. Während AVG den Scan durchführt, wird eine Fortschrittsanzeige angezeigt.
  3. Wenn der Scan abgeschlossen ist, klicken Sie auf Beheben neben einer gefundenen Bedrohung, um die Datei in die Quarantäne zu verschieben. Klicken Sie auf Alles beheben, um alle gefundenen schädlichen Dateien in die Quarantäne zu verschieben. Werden keine Bedrohungen gefunden, klicken Sie auf Schließen, um zum AVG-Hauptfenster zurückzukehren.
Der Tiefe Scan dauert in der Regel deutlich länger als der Mac-Scan oder der Datei-Scan, da eine große Anzahl von Dateien analysiert wird.

Um diese Scan-Einstellungen anzupassen, klicken Sie auf AVG AntiVirus oder AVG Internet Security in der Menüleiste und wählen Sie dann Voreinstellungen...Scanne.

Datei-Scan ermöglicht es Ihnen, festzulegen, welche Dateien und Ordner auf Ihrem Mac gescannt werden sollen. So führen Sie einen Datei-Scan durch:

  1. Klicken Sie in der Scan-Kachel auf Datei-Scan.
  2. Wählen Sie die zu scannenden Dateien aus und klicken Sie auf Öffnen.
  3. Während AVG den Scan durchführt, wird eine Fortschrittsanzeige angezeigt.
  4. Wenn der Scan abgeschlossen ist, klicken Sie auf Beheben neben einer gefundenen Bedrohung, um die Datei in die Quarantäne zu verschieben. Klicken Sie auf Alles beheben, um alle gefundenen schädlichen Dateien in die Quarantäne zu verschieben. Werden keine Bedrohungen gefunden, klicken Sie auf Schließen, um zum AVG-Hauptfenster zurückzukehren.

Um diese Scan-Einstellungen anzupassen, klicken Sie auf AVG AntiVirus oder AVG Internet Security in Ihrer Menüleiste und wählen Sie dann Voreinstellungen...Scanne.

Mit der Funktion Benutzerdefinierten Scan planen können Sie jeden Scan-Typ so konfigurieren, dass er gemäß den von Ihnen festgelegten Einstellungen regelmäßig und automatisch ausgeführt wird. Um einen benutzerdefinierten Scan zu planen:

  1. Klicken Sie auf Scan planen in der Kachel Benutzerdefinierte Prüfung planen.
  2. Geben Sie einen Namen für den Scan ein und passen Sie die folgenden Parameter in Ihren Einstellungen an:
    • Scan-Typ: Klicken Sie auf den Abwärtspfeil und wählen Sie entweder Mac-Scan, Tiefer Scan oder Dateiscan.
    • Häufigkeit: Klicken Sie auf den Abwärts-Pfeil und wählen Sie entweder einmal, täglich, wöchentlich oder monatlich.
    • Datum: Wählen Sie ein Datum aus, an dem der Scan ausgeführt werden soll.
      • Einmalig: Klicken Sie auf das Kalendersymbol und wählen Sie ein Datum.
      • Wöchentlich: Klicken Sie auf den Abwärts-Pfeil und wählen Sie einen Tag.
      • Monatlich: Klicken Sie in das Textfeld und geben Sie ein Datum ein.
    • Startzeit: Klicken Sie in das Zeitfeld und verwenden Sie die Aufwärts- und Abwärtspfeile auf Ihrer Tastatur, um die gewünschte Startzeit für den Scan festzulegen.
  3. Wenn Sie Datei-Scan ausgewählt haben, klicken Sie auf Ordner hinzufügen, und wählen Sie den Ordner aus, den Sie scannen wollen.
  4. Geben Sie die bevorzugten Scaneinstellungen an, indem Sie folgende Optionen aktivieren bzw. deaktivieren:
    • Archiv-Dateien prüfen: Fügen Sie komprimierte Dateitypen wie .zip, .rar und ausführbare Dateien hinzu. Das Einbeziehen dieser Dateitypen erhöht die Scandauer.
    • Externe Laufwerke und freigegebene Ordner scannen: Fügen Sie alle externen Laufwerke hinzu, die mit Ihrem Mac verbunden sind, sowie freigegebene Ordner in Ihrem Netzwerk.
    • Auf potenziell unerwünschte Anwendungen (PUAs) scannen: Suchen Sie nach PUAs (potenziell unerwünschten Anwendungen) wie Spyware und Adware, die zusammen mit anderen heruntergeladenenen Anwendungen unerkannt auf Ihren Mac gelangen können.
    • Scannen von Time Machine-Backups: Nehmen Sie Time Machine-Backups in Ihre geplanten Scan auf. Time Machine ist die integrierte Backup-Funktion auf Ihrem Mac.
    Das externe Speichermedium, das für Ihre Time Machine-Backups verwendet wird, muss an Ihrem Mac angeschlossen sein, wenn der geplante Scan ausgeführt wird.
    • Bei Akkubetrieb prüfen: Der geplante Scan wird auch dann ausgeführt, wenn Ihr Mac nicht an die Stromversorgung angeschlossen ist.
    • Wecken Sie Ihren Mac für einen Scan auf: Der geplante Scan wird auch dann ausgeführt, wenn sich Ihr Mac im Energiesparmodus (Sleep Mode) befindet. Bei Bedarf aktiviert AVG Ihren Mac, um den geplanten Scan auszuführen.
  5. Klicken Sie auf Speichern, um Ihre Einstellungen zu bestätigen.

Der Scan wird nach dem von Ihnen festgelegtem Zeitplan ausgeführt. Auf dem Bildschirm Scan-Optionen wird eine Zusammenfassung Ihrer benutzerdefinierten Scan-Parameter angezeigt. Um den Scan zu bearbeiten oder zu löschen, zeigen Sie mit der Maus auf die Scan-Details und klicken Sie auf das Symbol (drei Punkte). Wählen Sie dann Scan bearbeiten oder Scan löschen aus.

Dateien in Quarantäne verwalten

Wenn der Dateisystem-Schutz eine Datei, die Sie herunterladen, als Bedrohung erkennt, wird eine Warnmeldung angezeigt, die Sie darüber informiert, dass die Datei in die Quarantäne verschoben wurde. Klicken Sie auf Alles klar!, um das Warnfenster zu schließen, oder klicken Sie auf Details anzeigen, um weitere Informationen über die gefundene Bedrohung anzuzeigen.

So verwalten Sie Quarantänedateien:

  1. Klicken Sie auf die Kachel Computer auf der Hauptseite der Anwendung.
  2. Klicken Sie auf Öffnen in der Kachel Quarantäne.
  3. Setzen Sie ein Häkchen neben jeder Datei, die Sie behandeln wollen, oder wählen Sie Alle Objekte auswählen.
  4. Wählen Sie eine Aktion für die ausgewählte(n) Datei(en):
    • Wiederherstellen: Verschiebt die Datei an Ihren ursprünglichen Speicherort, sodass sie wieder zugänglich ist.
    • Wiederherstellen nach...: verschiebt die Datei in einen von Ihnen angegebenen Speicherort.
    • Löschen: Entfernt die Datei dauerhaft von Ihrem Mac.
  5. Wenn Sie Wiederherstellen nach... ausgewählt haben, wählen Sie einen Speicherort, an den die Datei verschoben werden soll, und klicken Sie auf Öffnen.
  6. Geben Sie nach Aufforderung die Anmeldedaten als Systemadministrator ein und klicken Sie dann auf OK, um die Berechtigung zur Aktion zu gewähren.
  7. Wenn Sie Löschen ausgewählt haben, klicken Sie Löschen, um zu bestätigen, dass die Dateien dauerhaft von Ihrem Mac entfernt werden.
  8. Nachdem Sie alle Dateien entsprechend behandelt haben, klicken Sie auf Schließen.

Stellen Sie die Ausnahmen ein

Sie können eine Ausnahme für den Dateisystem-Schutz, Web-Schutz oder E-Mail-Schutz festlegen, um bestimmte Dateien, Ordner und Server von der Überprüfung durch diese Optionen auszuschließen.

  1. Klicken Sie auf der linken Seite in der Menüleiste auf AVG AntiVirus oder AVG Internet Security, und wählen Sie dann im Kontextmenü Voreinstellungen... aus.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Ausnahmen und wählen Sie dann einen Schutz im linken Menü.
  3. Klicken Sie auf das Schloss in der linken unteren Ecke des Fensters, geben Sie die Anmeldedaten des Systemadministrators ein und klicken Sie dann auf OK, um Berechtigungen für Änderungen zu gewähren.
  4. Klicken Sie auf das + (Plus)-Zeichen am unteren Tabellenrand.
  5. Wählen Sie die entsprechende Option:
    • Dateisystem-Schutz: Navigieren Sie zur Datei oder zum Ordner, die bzw. den Sie ausschließen möchten, und klicken Sie auf Öffnen.
    • Web- und E-Mail-Schutz: Geben Sie den Namen des Servers ein, den Sie ausschließen möchten, wählen Sie den Dienst aus dem erweiterbaren Menü und klicken Sie dann auf Hinzufügen.

Ihre Ausnahme ist konfiguriert. Um eine Datei oder einen Server aus den Ausnahmen zu entfernen, klicken Sie auf das Schloss im Fenster links unten, geben Sie die Anmeldedaten des Systemadministrators ein und klicken Sie auf OK, um Berechtigungen für die Änderungen zu gewähren. Wählen Sie dann die zu entfernende Ausnahme aus und klicken Sie auf das - (Minus)-Zeichen.

Mit Ihrem AVG-Konto verbinden

Ein AVG-Konto ermöglicht Ihnen, Ihre AVG-Abonnements und -Produkte bequem zu verwalten. Wie verbinde ich AVG AntiVirus oder AVG Internet Security mit einem AVG-Konto?

  1. Klicken Sie auf Anmelden rechts oben auf dem Bildschirm der Anwendung.
  2. Klicken Sie auf Bei vorhandenem Konto anmelden, wenn Sie bereits ein AVG-Konto besitzen. Klicken Sie alternativ auf Konto erstellen zum Erstellen eines neuen AVG-Kontos.
  3. Geben Sie die Anmeldedaten für Ihr AVG-Konto ein und klicken Sie dann auf Anmelden.

Wenn AVG mit einem AVG-Konto verbunden ist, wird der Text Verbunden im Anwendungsbildschirm oben rechts angezeigt.

  • AVG AntiVirus 19.x für Mac
  • AVG Internet Security 19.x für Mac
  • Apple macOS 11.x (Big Sur)
  • Apple macOS 10.15.x (Catalina)
  • Apple macOS 10.14.x (Mojave)
  • Apple macOS 10.13.x (High Sierra)
  • Apple macOS 10.12.x (Sierra)
  • Apple Mac OS X 10.11.x (El Capitan)
  • Apple Mac OS X 10.10.x (Yosemite)

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

Kontakt