Support für Privatanwender

Webcam-Schutz – Erste Schritte

Der Webcam-Schutz, der in der aktuellen Version von AVG Internet Security enthalten ist, hindert Anwendungen und Malware daran, ohne Ihre Zustimmung auf die Webcam Ihres PCs zuzugreifen. Bei aktiviertem Webcam-Schutz können nicht vertrauenswürdige Anwendungen keine Fotos oder Videos erstellen und von Ihrem PC versenden, sodass Ihre Privatsphäre geschützt bleibt.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass AVG Internet Security bereits auf Ihrem PC installiert und aktiviert ist. Anweisungen zum Installieren und Aktivieren von AVG Internet Security finden Sie in den folgenden Artikeln:

Lesen Sie in den entsprechenden Abschnitte die Anweisungen zur Nutzung von Webcam-Schutz in AVG Internet Security:

Anpassen der Empfindlichkeit

  1. Öffnen Sie die Benutzeroberfläche von AVG Internet Security und klicken Sie auf die Kachel Privatsphäre.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen (das Zahnradsymbol) in der rechten oberen Ecke.
  3. Stellen Sie sicher, dass Vollständiger SchutzWebcam-Schutz im linken Bereich ausgewählt ist, legen Sie dann über das Dropdown-Menü die Empfindlichkeit von Webcam-Schutz fest. Folgende Optionen sind verfügbar:
    • Smart-Modus: Automatisch allen vertrauenswürdigen Anwendungen den Zugriff auf Ihre Webcam erlauben. Wenn eine nicht vertrauenswürdige Anwendung versucht, auf Ihre Webcam zuzugreifen, werden Sie in einer Benachrichtigung gefragt, ob die Anwendung zugelassen oder blockiert werden soll. Nach Auswahl einer Option wird die Anwendung im Bildschirm für Einstellungen von Blockierte und zugelassene Apps angezeigt. Hier können Sie deren Status anzeigen und zusätzliche Aktionen anzeigen.
    • Strenger Modus: Benachrichtigung bei jeder Anwendung, die versucht, auf Ihre Webcam zuzugreifen, sodass Sie entscheiden können, ob diese blockiert oder zugelassen werden soll. Nachdem Sie das Blockieren oder Zulassen einer Anwendung festgelegt haben, wird die Anwendung im Bildschirm für Einstellungen von Blockierte und zugelassene Apps angezeigt, in dem Sie den entsprechenden Status ablesen und weitere Aktionen auswählen können.
    • Gnadenlos-Modus: Automatisch alle Anwendungen blockieren, die versuchen, auf Ihre Webcam zuzugreifen.

Blockierte und zugelassene Anwendungen

Wenn Webcam-Schutz auf Smart-Modus bzw. Strenger Modus eingestellt wurde, erhalten Sie eine Benachrichtigung, wenn eine Anwendung versucht, auf die Webcam des PCs zuzugreifen. Nach Auswahl Ihrer Präferenz wird die Anwendung dem Bildschirm Blockierte und zugelassene Apps hinzugefügt. Sie können Anwendungen auch manuell zum Bildschirm „Blockierte und zugelassene Apps“ hinzufügen, um sicherzustellen, dass sie vom Webcam-Schutz immer blockiert oder automatisch zugelassen werden.

So öffnen Sie den Bildschirm für „Blockierte und zugelassene Apps“:

  1. Öffnen Sie die Benutzeroberfläche von AVG Internet Security und gehen Sie zu MenüEinstellungen.
  2. Wechseln Sie zu AllgemeinBlockierte und zugelassene Apps.

Der Bildschirm „Blockierte und zugelassene Apps“ ist jetzt geöffnet, und Sie können Anwendungen entweder zu Ihrer Liste blockierter Apps oder Ihrer Liste zugelassener Apps hinzufügen.

Ausführliche Anweisungen zur Verwendung des Bildschirms "Blockierte und zulässige Apps" finden Sie im folgenden Artikel:

Deaktivieren von Webcam-Schutz

  1. Öffnen Sie die Benutzeroberfläche von AVG Internet Security und klicken Sie auf die Kachel Privatsphäre.
  2. Klicken Sie auf den grünen Schieberegler (EIN) über Webcam-Schutz.
  3. Legen Sie fest, wie lange Webcam-Schutz deaktiviert bleiben soll, und klicken Sie auf OK, Stopp, sobald Sie vom Dialogfeld zum Anhalten von AVG-Komponenten dazu aufgefordert werden.

Der Webcam-Schutz ist nun vorübergehend deaktiviert. Um ihn erneut zu aktivieren, führen Sie den oben angegebenen 1. Schritt aus und klicken Sie dann auf den roten Schieberegler (AUS), damit er wieder grün (EIN) aufleuchtet.

  • AVG Internet Security 20.x
  • Microsoft Windows 10 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8.1 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 8 Home/Pro/Enterprise/Education – 32-/64-Bit
  • Microsoft Windows 7 Home Basic/Home Premium/Professional/Enterprise/Ultimate – Service Pack 1, 32-/64-Bit

Hat Ihnen der Artikel geholfen?

Kontakt